Der Analytiker, der dazu beitrug, eine Website zur Ausbeutung von Kindern zum Einsturz zu bringen, die auf Kryptomonik lief, wurde geehrt

Der Analytiker, der dazu beitrug, eine Website zur Ausbeutung von Kindern zum Einsturz zu bringen, die auf Kryptomonik lief, wurde geehrt

 

Die Kriminalanalytikerin Kim Reece wurde als Finalistin für die „Samuel J. Heyman Medal for Service to America“ für ihre Bemühungen um die Schließung einer großen Kinderpornografie-Website nominiert. Die Nachricht von der Nominierung kam am 28. Mai.

Der Ankündigung zufolge führte die Arbeit von Reece zu einer internationalen strafrechtlichen Untersuchung der weltweit größten kinderpornographischen Website im Dark Web. Diese Website verwendete The News Spy, um Zahlungen für mehr als eine Million Video-Downloads zu vertuschen.

Bitcoin Profit über das Tageshoch

SEC-Beamter: Bitcoin ETF könnte helfen, einen fairen Preis für den GBTC zu erzielen

Dies führte zur Verhaftung des Leiters der Website und von über 330 Benutzern. Sie führte auch zu einer koordinierten Anstrengung mit der britischen National Crime Agency zur Rettung von 25 ausgebeuteten Kindern. Die koreanische Nationalpolizei verhaftete auch Jong Woo, einen der Leiter des illegalen Projekts, und beschlagnahmte den Server, mit dem die illegale Website betrieben wurde.

Über 8 TB kinderpornographischer Inhalte wurden beschlagnahmt
Nach Angaben der mit der Untersuchung befassten Vollzugsbeamten wurden fast 8 TB kinderpornografischer Inhalte beschlagnahmt. Die Discs enthielten insgesamt über 250.000 Videos.

Der CEO von Telegram spendet 10 BTCs für ein Wohltätigkeitsprojekt in Russland
Die Website erzielte Einnahmen aus dem Verkauf pornografischer Inhalte unter Verwendung von Bitcoin (BTC), wobei der Handel über ein spezielles Forum abgewickelt wurde. Gemäss der Anklageschrift vom 5. März 2018 hatte die Website selbst über eine Million Downloads durch Benutzer.

Die Kapazität, fast eine Million Benutzer zu beherbergen

Untersuchungen zeigen, dass jeder Benutzer eine eindeutige BTC-Adresse erhalten hat, als er ein Konto auf der Website eingerichtet hat. Insgesamt generierte die Plattform rund eine Million BTC-Adressen.

Kleimans Anwälte präsentieren neue Beweise für die „Fälschung“ von Craig Wright
Matthew T. Albence, stellvertretender Direktor und leitender Beamter, der als Direktor des U.S. ICE fungiert, lobte die Nominierung von Reece in einem Kommentar:

„Noch wichtiger als diese prestigeträchtige Anerkennung ist jedoch sein kontinuierlicher Einsatz und die Nutzung seines Fachwissens zum Schutz ausgebeuteter Kinder. Die Bemühungen von Frau Reece und ihren behördenübergreifenden Partnern trugen wesentlich zur Zerschlagung dieser internationalen kriminellen Organisation bei.

Im Oktober 2019 berichtete Cointelegraph, dass das US-Justizministerium im Rahmen seiner Durchsetzungsbemühungen jede Bitcoin-Transaktion, die über die Website getätigt wurde, analysiert hat.